Der OV Ulm informiert

Technische Hilfe in der Tiefgarage

Ein Bericht von: Walter Link

Ein unerfreulicher Anblick wurde dem Fahrer eines Skoda Octavia zuteil, als er am Nachmittag mit seinem Fahrzeug aus der Tiefgarage in der Ulmer Schwambergerstraße fahren wollte.

 

Im Auftrag des ADAC rückte die Bergegruppe 1 unseres Ortsverbands am späten Nachmittag an und besichtige das Ausmaß der Katastrophe. Ein Transportsystem der Tiefgarage erlitt eine Materialermüdung, gab nach und versenkte damit das Fahrzeug im etwa 120cm tiefen Schacht. Das etwa 1600kg schwere Fahrzeug brach in das Transportsystem der Garagenanlage ein und verklemmte sich dort. Die Plattform selbst war soweit verbogen, dass die Anlage nicht weiter bedient werden kann. Das Fahrzeug auf der Plattform wurde lediglich noch von einer Kette, kaum dicker als die eines Fahrrads, gehalten.

Ziel war es das augenscheinlich noch unbeschädigte Fahrzeug anzuheben und anschließen aus dem Garagenplatz zu ziehen. Zur Unterstützung war ein Mechaniker des Anlagen-Herstellers vor Ort.

Um zunächst für die eigene Sicherheit zu Sorgen wurde die Einsatzstelle beleuchtet und unter dem Fahrzeug Stützen angebracht. Selbst wenn eine weitere Materialermüdung eingetreten wären hätten unsere Helfer nichts zu befürchten gehabt. Anschließend wurde die Kettensäge ausgepackt und Stützholz zurecht gesägt. Der Plan ist es die Plattform mit dem Fahrzeug darauf durch Hebekissen und einen wachsenden Kreuzstapel anzuheben.

Nach kurzer Vorbereitungszeit ging es los, in Schritten von wenigen Zentimetern und unter wachsamen Augen wurde die Plattform angehoben. Nach etwa 2 Stunden Präzisionsarbeit war das Fahrzeug soweit angehoben, dass es mittels Greifzug aus dem Stellplatz gezogen werden konnte. Anschließend wurde die Plattform herab gelassen und die Stützen wieder zurück gebaut. Der Monteur vor Ort übernahm im Anschluss die Bestandsaufnahme und unsere Bergegruppe konnte wieder abrücken.

Alles in Allem waren 6 Mann insgesamt 5 Stunden im Dienst und konnten Ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen.

Pressekontakt:
Technisches Hilfswerk
- Ortsverband Ulm -

Am Sandhaken 34
89079 Ulm

Telefon: 0731 / 47274
Telefax: 0731 / 47285

eMail: presse@thw-ulm.org
Web: www.thw-ulm.org

Verantwortlich für den Inhalt ist der Dienststellenleiter in Person des Ortsbeauftragten