Der OV Ulm informiert

Gemeinsam Stark beim Frühsport - Technischer Zug hält sich fit

Ein Bericht von: Bernd Grötzinger

Trotz scheinbar schlechter Wetterbedingungen trafen sich am Samstag einige Helfer unseres Technisches Zuges zum Frühsport im Ortsverband.

 

Auf Wunsch der Helferschaft wurde es ermöglicht einmal die Hindernisbahn in der nahe gelegenen Rommel-Kaserne zu bezwingen. Neben der Fitness sollte dazu auch die Kameradschaft gestärkt werden. Los ging es um 10:00 Uhr bei etwa 6 Grad Außentemperatur mit einer Einweisung und verschiedenen Überwindungs-Varianten für die Hindernisse. Schnell wurde klar, dass das Wetter geradezu ideal gewählt ist, warm wurde den Helfern von ganz allein.

Die einen waren etwas schneller auf der Laufstrecke, die anderen etwas geschickter an der Hinderniswand aber alle zusammen haben Sie persönliche Rekorde aufgestellt und festgestellt dass Teamgeist zählt.

Hintergrundinformation:
Die Hindernisbahn ist 200m lang und hat insgesamt 12 Hindernisse verschiedenster Schwierigkeiten. Sie ist so aufgebaut, dass verschiedenen Muskelgruppen hintereinander angestrengt werden und wird in Einsatzkleidung überwunden. Es gibt verschiedene Abwandlungen für Gruppen oder Überwindung auf Geschwindigkeit.

Auch wenn viele Helfer bereits am Abend über Muskelkater klagten, war das Fazit klar: Das muss unbedingt wiederholt werden.

Pressekontakt:
Technisches Hilfswerk
- Ortsverband Ulm -

Am Sandhaken 34
89079 Ulm

Telefon: 0731 / 47274
Telefax: 0731 / 47285

eMail: presse@thw-ulm.org
Web: www.thw-ulm.org

Verantwortlich für den Inhalt ist der Dienststellenleiter in Person des Ortsbeauftragten